X2986 - Luftkriegsarchiv Köln

logo
Direkt zum Seiteninhalt

X2986

Abstürze > der R.A.F.
Am frühen Morgen des 21. April 1941 griffen 61 Bomber der R.A.F. Köln an. Zwei der angreifenden Maschinen wurden von der Flak abgeschossen, eine davon war die Hampden I, X2986 unter Führung von P/O Jack Cultmore.

Sie stürzte gegen 04:16 Uhr in der Nähe von Berrenrath in der Grube "Engelbert" in ein Gebäude, Alle Besatzungsmitglieder fanden dabei den Tod und wurden auf dem Kölner Südfriedhof beerdigt.

zusätzliche Quellen: Hürther Heimat Nr. 49/50 aus 1983, Seite 40
                               Unternehmen Braunkohle , Geschichte eines Rohstoffs, Rheinische Braunkohlenwerke AG 1986
                               Von Klütten und Briketts, Fritz Wündisch 1964





oben:
Die Absturzstelle der X2986 in der Grube Engelbert.
Die Grube existiert heute nicht mehr und ist ein bewaldetes Naherholungsgebiet




links:
Die Todesbescheinigung von Pilot Officer Jack Cutmore, dem Piloten der Hampden X2986







links:
Pilot P/O Jack Cutmore







links:
Die Grablage der Crew auf dem Kölner Südfriedhof.
Zurück zum Seiteninhalt