42-32054 - Luftkriegsarchiv Köln

logo
Direkt zum Seiteninhalt

42-32054

Abstürze > der USAAF

Beim Angriff auf Bahnanlagen in der Umgebung von Köln wurde die B-17,  42-32054 von der Flak beschossen. Beide linken Motoren gerieten in Brand und das Flugzeug wurde instabil, worauf die Crew die Maschine mit dem Fallschirm verließ.

2nd Lt Walter Flood versuchte noch eine Bruchlandung, in einer Linkskurve verlor die B-17 jedoch die linke Tragfläche, brach in zwei Teile auseinander und explodierte noch vor dem Aufprall auf den Boden.  Walter Flood wurde tot aus der ausgebrannten Maschine geborgen und auf dem Kölner Westfriedhof bestattet.
Der Rest der Crew geriet in deutsche Kriegsgefangenschaft. Einige hatten sich beim Absprung oder bei der Landung auf dem Boden verletzt, am schlimmsten hatte es den Nose Gunner, Sgt. Senkbeil erwischt. Er wurde mit schweren Kopfverletzungen und einem gebrochenen Bein in ein Lazarett gebracht, bevor er ins Kriegsgefangenenlager überstellt wurde.



von links nach rechts. obere Reihe:

John D. Budnack, Douglas Gordon Allen, *Louis Brown, Harvey Wayne Amen, Irving William Wiltshire, Charles Hansen Duus.

von links nach rechts, untere Reihe:

* unbekannt, Walter A. Flood, *unbekannt

Die mit * markierten Personen flogen nicht auf dem letzten Flug am 28. Januar 1945 mit.

Diese Foto erhielt ich freundlicherweise von Jon Amen, dem Sohn von Harvey Wayne Amen.
Dafür meinen besten Dank!
Zurück zum Seiteninhalt